Home / Blog / Technische Hilfmittel, die das Kochen erleichtern

Technische Hilfmittel, die das Kochen erleichtern

Gutes und hochwertiges Kochen steht immer häufiger im Focus. Dabei kommt es natürlich auf die schmackhafte Zubereitung und Ästhetik der Speisen an. Aber leider ist es im Alltag schwer, die hohen Ansprüche mit den zahlreichen anderen Verpflichtungen zu vereinbaren. Deshalb ist es zwingend erforderlich, dass man ein gutes Management besitzt oder zumindest entwickelt. Vor allem bei eingeschränkter Mobilität oder bei Erkrankungen ist es mitunter unverzichtbar, auf technische Hilfsmittel zurück zu greifen. Natürlich gibt es zahlreiche Kochhilfen, viel gelobte Hilfsmittel oder Tricks und Kniffe. Viele Tipps können dabei vernachlässigt werden. Es gibt jedocheinige wichtige technische Hilfsmittel, die in keinem Haushalt fehlen sollten.

1. Mikrowelle
Manchmal möchte man einfach nur etwas aufwärmen und das sollte möglichst rasch erfolgen. Deshalb ist eine Mikrowelle eine gute Anschaffung für den spontanen Genuss. Das spart Zeit und ist auch im Energieverbrauch relativ gering. Die Bedienung ist durch die enthaltenen Piktogramme einfach, sodass es zu keinen Missverständnissen kommen kann.

2. Anti Rutsch Deckelöffner
Oft sitzen die Deckel sehr straff auf den verschiedenen Gläsern. Menschen mit schmalen, zarten Händen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität könnten deshalb schnell verzweifeln. Doch ein Anti Rutsch Deckelöffner ist eine gute Lösung für diese Problematik. Das Gummi-Material besitzt eine Beschichtung, dass die Hände nicht mehr abrutschen. Dieser kleine nützliche Küchenhelfer ist kostengünstig und leicht. So ist er leicht zu verstauen und sollte in keinem Haushalt fehlen.

3. Drop Stop
Beim Ausschenken der Getränke in geselliger Rund gibt es nichts lästigeres als unschöne Tropfen am Flaschenhals, die sich langsam Richtung Tischdecke bewegen. Mitunter lässt sich das beim Ausgießen nicht vermeiden. Deshalb sollte man sich für einen Drop Stop entscheiden. Dieser wird ganz einfach am Flaschenhals angebracht und vorbei sind die Zeiten, in denen sich Getränkerückstände ihren Weg bahnten.

4. Gemüse und Kräuterschere
Eine gesunde Küche mit frischen Zutaten aus dem eigenen Garten oder von der Fensterbank ist nicht nur schmackhaft sondern auch sehr kreativ. Das leidige Thema des ewigen Schnippelns der Kräuter und verschiedenen Gemüsesorten ist dagegen für viele eine schwere Last. Mit einer Gemüse und Kräuterschere kann man sich dabei sehr viel Aufwand spparen. Diese praktische Schere schneidet zuverläsig und schnell gleich mehrere Kräueter mit einem Durchgang. Anstatt ein Messer führen zu müssen, kann bequem die gesunde Kost mit einer Schere zerteilt werden. Es entstehen saubere Schnittflächen und der Arbeitsvorgang geht ganz leicht.

Kräuter
So oft möchte man eine leckere Soße ziehen und benötigt noch einen guten Tropfen Wein. Nur leider fehlt der Flaschenöffner. ohne diesen wichtigen Küchenhelfer ist es fast unmöglich, den Wein zu entkorken. Eine gute und hochwertige Ausführung des Flaschenöffners ist dabei unbedingt zu empfehlen. Zum einen gibt es das klassische Kellnerbesteck. Leider hat dieser Küchenhelfer manchmal seine Tücken. Die Handhabung erfordert etwas Geduld und Geschick. Ein hydraulischer Flaschenöffer ist dagegen entschieden bequemer zu bedienen. Man spart Kraftaufwand und in kürzester Zeit ist die Flasche perfekt entkorkt.

Natürlich gibt es eine Vielzahl weiterer technischer Hilfsmittel, welche den Haushalt besser organisieren und das Kochen einfacher gestalten lassen. Bei der Wahl sollte jeder nach seinen individuellen Bedürfnissen entscheiden und dementsprechend die Anschaffungen tätigen. Das spart Zeit und erleichtert den Alltag. Während für den einen die Investition lohnenswert ist, stellt sie sich für andere als Verschwendung und unnütz heraus. Vor allem sollte man die Hilsmittel regelmäßig benutzen und sie sollten leicht im Handling sein.

Merken